Klassischer orientalischer Tanz     

- Die orientalische Tanzroutine (Raks Sharqi) -
Sie zeigt alle Farben des klassischen orientalischen Tanzes und besteht meist aus einem Eröffungsteil (mit dem Schleier), gefühlvollem, langsamen Tanzteil mit gekonnten Akzenten, Folkloreeinlagen, Trommelsolo und feurigem Finale.

- Das Trommelsolo -
Begleitet von der Tabla und anderen orientalischen Rhythmusinstrumenten, reißt dieser temperamentvolle Tanz jeden mit.

Folklore

- Der Stocktanz -
Ein Folkloretanz, der ursprünglich nur von Männer getanzt, kokett von den Frauen nachgeahmt wird.

Oriental Fantasy und Cross Over

- Schleier-Tanz -
Ob mit einem Schleier, mehreren Schleiern oder Isis-Wings getanzt, für viele wäre orientalisches Showprogramm ohne Schleiertanz unvollkommen.

- Oriental Pop -
Orientalischer Tanz auf moderne Musik.
Oriental Fantasy und Cross Over - Fortsetzung

- Flamenco Oriental -
Eine Synthese zwischen Flamenco und orientalischem Tanz.

- Tambourin-Tanz -
Mit dem Tambourin unterstreicht die Tänzerin den Rhythmus.

- Lichter-Tanz -
Dieser Tanz zaubert bei Abendveranstaltungen eine besondere Atmosphäre.

- Salsa Oriental -
Spannende Mischung aus Elementen des Salsas und den vor allem hüftbetonten Bewegungen des orientalischen Tanzes.

Tribal

- ATS & Tribal Fusion -
American Tribal Style Dance (ATS)– eine amerikanische Fusion aus orientalischem, indischem, afrikanischem Tanz und Flamenco – hat eine stetig wachsende Anhängerschaft und hält seit einigen Jahren Einzug auch in deutsche Tanzperformances. Während es bei ATS vor allem um die Improvisation einer Gruppe mit Hilfe von Cues geht, steht im Tribal Fusion der Mix mit anderen Tanzrichtungen im Mittelpunkt und eine hohe Ausdruckskraft.